ONLINE-WORKSHOP: OKTAVEN - Mit dem ganzen Körper horchen: Fortgeschrittenen-Kurs Teil 1 und 2

OKTAVEN ist ein Fortgeschrittenenkurs in Listening with Your Whole Body™ // Mit dem ganzen Körper horchen, entwickelt und unterrichtet von David Kaetz. Der Kurs ist speziell für Feldenkrais-Practitioners und Trainees, die bereits an einem Einführungsseminar dieser Arbeit (sei es persönlich im Feldenkraiszentrum, anderswo in Europa oder online) teilgenommen haben, entwickelt.

OKTAVEN besteht aus zwei Teilen. Jeder Teil besteht aus drei Veranstaltungen an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Der erste Teil findet im Mai 2021 online statt, der zweite Teil im Oktober 2021. Beide Teile haben unterschiedliche Inhalte, der zweite Teil setzt die Teilnahme am ersten Teil voraus.

Obwohl die Verbesserung des Hörens ein zentraler Bestandteil der Arbeit bleibt, vertiefen wir uns in OKTAVEN in Zuhören als Mittel und Metapher des Bewusstseinswandels. Wir tauchen in ausgewählte Musikstücke ein und erforschen den somatischen Charakter von Intervallen, Rhythmus, Stille, Tempo, Klangfarbe, Harmonie, usw. Das wichtigste Element bleibt dabei nach wie vor die Qualität des Zuhörens. Diese Erkundungen ermöglichen einen bewussteren Umgang mit Musik (live oder aufgenommen), mit sich selbst und mit anderen. Die Musik von J. S. Bach wird dabei eine zentrale Rolle spielen.

Wie schon bereits in den einführenden Online-Seminaren benötigen Sie auch für diese Arbeit gute Aktivmonitor-Lautsprecher, einen Laptop oder Desktop-Computer, ausreichende Internet-Bandbreite, die neueste Version von ZOOM, sowie einen Raum, in dem Sie ungestört arbeiten können. Für diejenigen, die bisher noch nicht mit David online gearbeitet haben, wird eine technische Probe angeboten. Lese- und Hörvorschläge werden im Vorfeld der Treffen zur Verfügung gestellt.

Der erste Teil ist für Freitag, Samstag und Sonntag, den 07., 08. und 09. Mai 2021 angesetzt.

Der zweite Teil findet am Freitag, Samstag und Sonntag, den 15., 16. und 17. Oktober 2021 statt.

Jede Veranstaltung beginnt um 17 Uhr MEZ und dauert 2,5 Stunden.

Die Gesamtkosten von OKTAVEN betragen 250,- €.

Um mit der Arbeit und untereinander in Kontakt zu bleiben wird es zwischen Mai und Oktober zwei oder drei fakultative Treffen geben. Termine und weitere Details werden in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt.

Der Kurs wird auf Deutsch und Englisch unterrichtet. Annika Weissman (Gesangslehrerin, Chorleiterin und Lehrerin der Alexander-Technik) wird übersetzen, wenn David auf Englisch unterrichtet, und steht während des Seminars auch für technische Frage zur Verfügung.

David Kaetz

Eckdaten

Zeitraum:  07.-09.05. & 15.-17.10.2021 (jew. tägl. freitags-sonntags, 2,5 Std.)

Referent:  David Kaetz

Kosten:  250,00

Kurszeiten

jeweils täglich. freitags-sonntags, 17–19:30 h


*Der Online-Workshop Teil 1 findet an drei Terminen jeweils täglich. freitags-sonntags, vom 07.05.-09.05. und vom 15.10.-17.10. in der Zeit von 17-19:30 Uhr statt. Der Workshop wird online über die Konferenz-Software Zoom in deutscher und englischer Sprache unterrichtet.


Die einzelnen Termine sind:
+ Freitag 07.05., Samstag 08.05. sowie Sonntag, 09.05., und
+ Freitag 15.10., Samstag 16.10. sowie Sonntag 17.10., alle jeweils von 17-19:30 Uhr.



Teilnehmerstimmen


"David ist der geborene Lehrer. Seine Arbeit mit dem Horchen verbessert das Hörvermögen und schwingt in vielfachen Dimensionen. Sie ermöglicht uns, ganz zu werden in einem tiefen Sinn, wenn wir in uns selbst horchen und anderen zuhören.“
– Donna Blank, Feldenkrais-Ausbilderin, Bethesda, USA

"Herzlichen Dank für die wundervolle Erfahrung, in deinem Workshop sein zu können und für die unvergesslichen Erfahrungen, die ich dort sammeln konnte. Ich hatte immer gedacht, dass ich unmusikalisch wäre. Ich habe nie zuvor jede einzelne Note eines Musikstücks in einer solchen Tiefe gespürt. Es fühlte sich an, als hätte ich selbst die Musik geschaffen."
– M.I., Psychotherapeutin, Victoria, Kanada

"Nach zwanzig Jahren Berufserfahrung als klassische Geigerin sind die Veränderungen, die ich erlebe, ebenso willkommen wie unerwartet. Die neuen Wege des Zuhörens haben sich auch auf mein Geigenspiel übertragen, und ich habe noch nie eine solche tiefgehende Freude an der Körperlichkeit des Klangs erlebt. Zu meiner Freude bin ich nun besser in der Lage, die Stimmen meiner Kinder, meines Mannes und auch meine zu genießen."
- Andrea Hallam, Musikerin und Feldenkrais-Practitionerin, Israel


* zzgl. VersandkostenVersandkosten