Programm 2017 - page 12

12
FEBRUAR 24.–26.
Fr. 17–20 h
Sa. 10–17 h
So. 10–14 h
180 EUR
Simone Otto
MÄRZ 02.–03.
Do. 16–19 h
Fr. 10–13 h
90 EUR
Moti Nativ
MÄRZ 03.–05.
Fr. 16–20 h
Sa. 10–17 h
So. 10–15 h
220 EUR
(Bei Buchung beider
Kurse 250 EUR)
Moti Nativ
WORKSHOP
Spürend erfahren was Kinder brauchen –
Feldenkrais für Eltern, FamilienpflegerInnen,
Hebammen und KindergärtnerInnen
Was unterstützt Säuglinge und Kleinkinder in ih-
rer Bewegungsentwicklung? Die FELDENKRAIS-
Methode
®
bietet Möglichkeiten, sich dieser Fra-
ge auf eine ganz unkonventionelle Art zu nähern.
Feldenkrais-Lektionen beruhen u.a. auf der kind-
lichen Bewegungsentwicklung und sind ein
wunderbarer Weg, diese Entwicklungsabschnit-
te besser zu verstehen – und zwar ohne viele
Worte, sondern durch eigenes, bewusstes Tun.
WORKSHOP
Verbesserung der Atmung durch Optimierung
der Bewegung und Körperhaltung oder:
Wie eine effektive Atmung eine effiziente
Bewegung stimuliert
Ähnlich dem Herzschlag ist die Atmung unser
täglicher Begleiter. Unsere Atmung verändert
sich analog zu unserem psychischen Befinden:
wenn unsere Neugier geweckt ist, wenn wir
zögern, wenn wir erschrecken oder in Panik ge-
raten. Unsere skelettäre Organisation und die
Atemwege sind voneinander abhängig. Verbes-
sere ich das eine, verbessere ich das andere
und umgekehrt. In diesem Workshop widmen
wir uns Atemtechniken und ATM Lektionen, die
unser Bewusstsein für die Atmung stärken. Un-
terrichtssprache ist gut verständliches Englisch.
WORKSHOP
Die Verbesserung der Überlebens-Fähigkeiten.
Selbsterhaltung und Überleben mit der FELDEN-
KRAIS-Methode
®
In diesem Wochenendworkshop wollen wir Prin-
zipien der FELDENKRAIS-Methode
®
und spezifi-
sche ATMs nutzen, um unsere Muster zu ver-
bessern, mit denen wir auf Veränderungen und
Störungen unserer Körperhaltung und Stabilität
reagieren. Wir werden mehr über Moshés Arbeit
erfahren, die auf eine Verbesserung abzielt in
Hinblick auf:
› unser Selbstverständnis/Selbstbewusstsein
in mentaler und psychischer Hinsicht,
› Kraft und Effizienz unseres Handelns.
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11 13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,...30