MASTERCLASS Welchen Einfluss kann die frühkindliche Entwicklung auf unsere Bewegungsmuster haben?


Welchen Einfluss kann die frühkindliche Entwicklung auf unsere Bewegungsmuster haben?

Jedes Trauma und jeder psychische Stress drücken den Bewegungsmustern jedes Einzelnen ihren Stempel auf.

Es ist möglich, in jedem Schmerz, jeder Einschränkung und Entwicklungsstörung ein altes Trauma zu finden. Um Verhaltensmuster zu erkennen, die sich in der Bewegung ausdrücken, müssen wir sowohl Verhaltenskonflikte, Ängste und Fixierungen als auch augenscheinliche Abwehrmechanismen und Regressionen, die sich auf das individuelle Bewegungsmuster auswirken können, anerkennen.

Im Verlauf der Masterclass lernen wir - gestützt auf
+ neuere Forschungsergebnisse zur frühkindlichen Entwicklung,
+ die Verhaltens- und der Hirnforschung,
+ meine eigenen Erkenntnisse -
wie frühkindliche Entwicklung und Stress sich in individuellen Bewegungsmustern von Erwachsenen bemerkbar machen.

Weiterhin lernen wir diese zu identifizieren, zu analysieren und zu behandeln hinsichtlich Bewegungs-Problematiken, Orientierung, Gleichgewicht und Sozialverhalten.

Diese Themen werden sich in allen ATM- und FI-Lektionen wiederspiegeln.

Dr. Chava Shelhav

Eckdaten

Zeitraum:  11. bis 16. Jan. 2018

Referent:  Dr. Chava Shelhav

Kosten:  560,00

Kurszeiten

Do. 11 – 18 h
Fr.-Mo. 10 – 17 h
Di. 10 – 13 h

* zzgl. VersandkostenVersandkosten