Ausbildungsinhalte

Feldenkrais - Ausbildungsinhalte

Das Training zum/r Feldenkrais LehrerIn dauert vier Jahre mit insgesamt 160 Tagen. Die 40 Tage pro Jahr sind in 3 bis 4 Segmente aufgeteilt. Jeweils nach fünf Unterrichtstagen kommen ein bis zwei freie Tage.
Der Unterrichtstag kostet 90,- €.

Jede/r StudentIn erhält während der vier Jahre mindestens 12 FI Stunden, davon werden mindestens 2 Stunden von Trainern gegeben.

Mit jeder/m StudentIn wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Alle TeilnehmerInnen der Ausbildung sind studentische Mitglieder des Feldenkrais-Verbandes. Der Beitrag wird von der Organisation gezahlt.

Erstes Jahr:

Im Wesentlichen wird Erfahrung in ATM (Gruppenunterricht) vermittelt und es wird ein erster Beginn mit FI (Funktionale Integration = Einzelarbeit) gemacht. Die Fähigkeit zu spüren, zu beobachten, zu berühren und das Klären einzelner Gelenke etc. wird geschult. Video-Material aus dem Amherst Training (Moshé Feldenkrais letztes Training in Amerika) wird benutzt werden, und es werden FI-Stunden mit Erwachsenen und Kindern demonstriert. Hinzu kommt Unterricht in Anatomie und Entwicklung des Kindes.

Zweites Jahr:

Unterricht in ATM nimmt auch hier einen wesentlichen Teil ein. Methodische Aspekte des Unterrichtens von ATM werden geklärt und ein erstes Unterrichten von kleinen Gruppen wird erarbeitet. Außerdem wird in ATM und FI die Bewusstheit im Schüler selber und in der Wahrnehmung anderer geschult, die Beobachtung von eigenen Bewegungsmustern und denen von anderen sowie die Beobachtung verschiedener Möglichkeiten, eine Bewegung auszuführen. Die Verbindung von Bewegung, skelettären Möglichkeiten und dem Denken des Einzelnen werden erörtert. Es wird begonnen ATM Stunden zu analysieren und ihre Verbindung zu FI Stunden und zu Funktionen des täglichen Lebens herauszufinden. Sie werden außerdem analysiert unter dem Aspekt der kindlichen Entwicklung.

0475_klein

Drittes Jahr:

Fortsetzung der Eigenerfahrung in ATM und FI, wobei die FI-Arbeit intensiviert wird, sowohl vom Verständnis her als auch von der Praxis. Es werden einzelne FI-Elemente gelernt und zu ganzen Stunden verbunden werden. Die Fähigkeit zu erkennen, was der andere benötigt, wird geschult. ATM werden klarer analysiert werden auf ihre Funktionen, auf die Zusammenhänge und Verbindungen der einzelnen Schritte und auf ihre methodische Struktur hin. Die Art der Kommunikation in ATM und FI wird geklärt und die Umsetzung in die Praxis erarbeitet. Im dritten und vierten Jahr gibt jede/r SchülerIn morgens vor dem Unterricht anderen Teilnehmern eine ATM Stunde unter Supervision eines Assistenten und mit anschließender Besprechung. Nach dem dritten Ausbildungsjahr sind die Teilnehmer berechtigt, ATM zu unterrichten, wenn sie sich verpflichten das komplette Training zu beenden.

0758_klein

Viertes Jahr:

Vertiefung der Kenntnisse von ATM und vor allem FI. Das Hauptaugenmerk liegt hier:

  • im Verständnis des zentralen Themas einer jeden Stunde
  • in der Verbindung zu Funktionen des täglichen Lebens
  • in den Möglichkeiten ATM und FI-Stunden auszuwählen
  • Anfang und Ende einer FI-Stunde zu analysieren
  • verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation in ATM und FI zu besprechen
  • in den psychologischen Aspekten dieser Arbeit und dem Umgang mit Emotionen in einer Stunde.
Im vierten Jahr gibt jede/r StudentIn 3 komplette Einzelstunden an ihr/m Unbekannte, die zu diesem Praktikum eingeladen werden. Diese Stunden werden von Trainern und Assistenten begleitet und analysiert.

Weitere Informationen zu Ausbildungsinhalten erhalten Sie in unserem Büro in Hilden, Tel.: 02103-26 86 02 oder per E-Mail an: info@feldenkraiszentrum.de.
Gäste und Studenten aus anderen Ausbildungen sind herzlich willkommen, der Aufenthalt sollte mindestens 3 Tage betragen. Nachholer zahlen den aktuellen Preis von 85,- € pro Tag, Gäste (mit abgeschlossener Ausbildung) zahlen 50 € pro Tag

* zzgl. VersandkostenVersandkosten